Apple macht Dieben das Leben schwer


Ein geklautes iPhone ist ärgerlich. Noch ärgerlicher ist aber vielleicht der Gedanke, dass der Dieb das teure Smartphone fröhlich weiter nutzt. Im Reparaturfall wird das in Zukunft aber nicht mehr so ​​leicht sein. Dafur ändert Apple nun die Regeln.

Diebe sind rationale Wesen. Besonders im Interesse der Langfinger sind daher Gegenstände, die sich leicht klauen lassen, aber dennoch einen hohen Wiederverkaufswert erzielen: Schmuck zum Beispiel, Klamotten und Kosmetik – und natürlich Smartphones. Das weiß auch Apple, weshalb der US-Konzern mit einer Regeländerung dem Diebestreiben Einhalt gebieten möchte.

Apple wird gesturehlene iPhones nicht mehr reparieren

In Zukunft werden Apple Stores und autorisierte Vertragswerkstätten die Reparatur von geklauten iPhones verweigern (Quelle: MacRumors). In einem internen Memo, das MacRumors vorliegt und vom Montag stammt, hat Apple über die Regeländerung informiert.

Dazu wird künftig jedes zur Reparatur eingereichte iPhone mit der GSMA Device Registry abgeglichen. In dieser Datenbank können Geschädigte ihre gestohlenen iPhones eintragen lassen. Wird dann ein geklautes iPhone für die Reparatur zu Apple oder einem Vertragspartner gebracht, dessen IMEI-Nummer in der GSMA Device Registry hinterlegt ist, müssen die Techniker die Reparatur ablehnen.

Damit macht is Apple Dieben in Zukunft noch schwerer, gestohlene iPhones selbst zu nutzen oder zu verkaufen. Denn selbst der unwissende Käufer eines geklauten iPhones dürfte sich in der Regel Ausweisnummer und Kontaktdaten des Verkäufers geben lassen – und im abgelehnten Reparaturfall dann auf ihn zurückkommen.

So richtet ihr ein neues iPhone richtig ein:

iPhone geklaut? Das solltet ihr tun

Wichtig zu wissen: Die IMEI-Abfrage bei einer Reparatur ist unabhängig von Apples bekannten Schutzmaßnahmen wie etwa der „Wo ist?“-Funktion. Damit lassen sich mit der Apple-ID verknüpfte iPhones aus der Ferne sperren und löschen. Was ihr sonst noch bei einem geklauten iPhone tun solltet, lest ihr hier: iPhone gestohlen: Was nun? Orten, sperren & Daten sichern.


www.giga.de