Nächstes Top-Smartphone soll größte Schwäche beseitigen


Sony versucht von Jahr zu Jahr mit einem neuen High-End-Smartphone mit der Konkurrenz mitzuhalten und verzettelt sich dabei immer wieder in Erklärungen, wieso man bestimmte Dinge nicht gemacht hat. Die Smartphones sind nicht schlecht, im Detail fehlt es dann doch, um wirklich Interesse bei den potenziellen Kunden zu schaffen. Mit dem Xperia 1 IV will man zumindest eine Schwäche angehen, muss gleichzeitig aber auch an anderer Stelle nachlegen.

Sony

Sony Xperia 1 IV soll bessere Kamera erhalten

Eigentlich bieten die Sony-Smartphones alles, was sich Enthusiasten von einem Top-Handy wünschen. Lochloses Display, LED-Benachrichtigungsleuchte, Klinkenbuchse und die Möglichkeit, den Speicher zu erweitern. Trotzdem verkaufen sich die Smartphones kaum. Damit sich das bessert, will Sony an einem großen Kritikpunkt ansetzen, nämlich der Kamera. Bisher setzt man beim Xperia 1 III auf drei 12-MP-Sensoren. Laut neuesten Informationen soll die Auflösung bei der neuen Generation auf zwei 48-MP-Sensoren anwachsen (Quelle: Weibo). Die Spezifikationen der Periskop-Kamera sind noch nicht bekannt.

Sony wird beim neuen Xperia 1 IV also auf die Pixel-Binning-Technologie setzen, die auch alle anderen großen Smartphone-Hersteller anwenden. Damit werden vier oder mehr Pixel und einem größeren Pixel per Software zusammengerechnet und so die Bildqualität sichtbar verbessert. Der Knackpunkt bleibt hier tatsächlich die Software. Sony baut ohne Zweifel die besten Kamerasensoren der Welt, wenn es um die Hardware geht. Doch das Xperia 1 III wurde von einem 400-Euro-Smartphone im Kamera-Test geschlagen. Sollte Sony hier die Software stark verbessern, könnte das Xperia 1 IV wirklich interessant werden.

Sony bietet auch ein komplett anderes Kamera-Smartphone mit riesigem Sensor an:

It is gibt aber noch ein anderes Problem

Die Software der Kamera ist nur das eine Problem. Sony muss die Smartphones auch ausliefern. Meist vergehen zwischen Vorstellung und Marktstart viele Monate. Bis dahin sind die Handys vergessen und die Konkurrenz hat bis dahin neue Generationen vorgestellt, sodass die Handys dann wieder veraltet sind. Es wird interessant sein zu sehen, ob Sony das in diesem Jahr hinbekommt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech,
GIGA Games) on Twitter (GIGA Tech,
GIGA Games).




www.giga.de