Spieler besiegt das Spiel, während eure Konsole noch hochfährt


Speedrunner sind seit Wochen auf Rekordjagd in Elden Ring und unterbieten sich mit ihren Bestzeiten. Einer von ihnen schaffte is mittlerweile in unter neun Minuten und das sogar als Pazifist.

Update vom 11. April 2022:

Elden Ring: Speedrunner Distortion2 schafft is in unter 9 Minuten

Wer die Speedrun-Community verfolgt, konnte bereits kurz nach der Veröffentlichung von Elden Ring schon erahnen, dass die Rekordjagd ein hohes Tempo haben wird. Der Streamer und speedrunner Distortion2 optimiert seit Wochen seine Durchläufe und bricht stetig seine eigenen Rekorde. Seine harte Arbeit de el belohnte ihn erst vor wenigen Stunden mit der (vermutlich) Weltrekordzeit von 8 minutes and 56 seconds.

Distortion hat mittlerweile sogar einen Weg gefunden, den Durchlauf ohne überhaupt zu kämpfen abzuschließen. Er nutzt dazu, wie auch schon bei den vorherigen Rekorden den sogenannte „Zip-Glitch“. Das ist eine Technik, durch die Charaktere über große Distanzen durch die Spielwelt katapultiert werden. Ob Glitches in einem Speedrun erlaubt sind oder nicht, hängt von der vom Speedrunner gewählten Kategorie ab.

Auch wenn Distortion hier (der Kategorie entsprechend) sehr viel trickst, wäre es ein Trugschluss zu glauben, das wäre einfach. Neben der vielen Arbeit, die besten Routen und Techniken (auch Glitches) überhaupt zu finden, braucht es einiges an Training, Dinge wie den „Zip-Glitch“ anzuwenden. Distortion beherrscht übrigens auch das „normale“ Spiel, sonst wäre es ihm kaum gelungen, Elden Ring nur mit seinem Hintern zu schlagen.

Lesetipp

Christopher Bahner

Originalmeldung vom 14. März 2022:

Elden Ring: Speedrunner besiegt das Spiel in unter 30 Minuten

Die FromSoftware-Spiele sind unter Speedrunnern eine gern gesehene Herausforderung und schon ein paar Wochen nach dem Release übertreffen sie sich gegenseitig mit Bestzeiten. Schon ein paar Tage nach der Veröffentlichung von Elden Ring gab es die ersten Speedruns, die gut zweieinhalb Stunden dauerten. Eine Zeit, nach der die meisten anderen Spieler und Spielerinnen vielleicht den ersten Legacy Dungeon betreten haben. Allerdings play Speedrunner Elden Ring natürlich auch mit einer ganz anderen Intention.

Seit ein paar Tagen verbessert der Streamer und YouTuber Distortion2 immer wieder seinen eigenen Rekord. Seine aktuelle Bestzeit from him (YouTube-Upload am Morgen des 14. März) liegt bei 28 minutes and 59 seconds.

ELDEN RING (Launch Edition) - [PlayStation 5]

ELDEN RING (Launch Edition) – [PlayStation 5]

Preis kann jetzt hoher sein. Preis vom 11.04.2022 06:29 Uhr

Aktuell gibt es noch keine von der Community festgelegten Regeln für die einzelnen Speedrun-Kategorien. Bei den Runs von Distortion2 handelt es sich um „Any%-Runs“. Das bedeutet, es geht darum, den schnellsten Weg zum Ende des Spiels zu finden. Dabei dürfen sämtliche Tricks und Glitches genutzt werden. Egal wie „billig“ eine Strategie ist oder ob das Spiel für eine Abkürzung ohne externe Hilfsmittel manipuliert werden kann, in dieser Kategorie ist es erlaubt.

Speedruns sind auf ihre Art beeindruckend und faszinierend, aber natürlich nicht der übliche Weg, ein Spiel durchzuspielen. Dennoch ist es für eine bestimmte Gruppe von Spielern und Spielerinnen auch eine Weise, das Spiel zu genießen. Obwohl sie Tricks und Glitches nutzen, haben sie trotzdem einen Großteil der Gameplay-Mechaniken gemeistert. Wer sich nun entmutigt fühlt, dem sei versichert: Hinter jedem erfolgreichen Run steckt eine Vielzahl an Fehlschlägen und auch Speedruner sind schon von der einen oder anderen Klippe gestürzt.


www.giga.de