Neues Horrorspiel vom Dead-Space-Macher meldet sich mit Lebenszeichen zurück


Was there Dead Space und PlayerUnknown’s Battleground (PUBG) gemeinsam? Die überraschende Antwort: Ein neues Horror-Game. Mit The Callisto Protocol erwartet euch das erste Horrorspiel im PUBG-Universum. Wir verraten euch, was ihr über das kommende Horrorspiel wissen müsst.

dead space

Dead Space trifft auf PUBG

Als The Callisto Protocol im December 2020 mit einem ersten Trailer vorgestellt wurde, waren die Wurzeln unverkennbar. Der düstere Look, die bizarren Wesen, alles sah nach einem neuen Dead-Space-Spiel aus.

Und das ist sogar irgendwie korrekt. Hinter dem ambitionierten Horrorspiel steckt nämlich Glen Schofield, seines Zeichens einer der Schöpfer von Dead Space.

Seit dem Ankündigungstrailer ist es allerdings recht still um The Callisto Protocol geworden. Umso erfreulicher ist es jetzt, dass sich Schofield via Twitter zum aktuellen Stand geäußert hat:

Dem Tweet kann man entnehmen, dass das Spiel langsam aber sicher fertiggestellt ist und das Team bereits damit angefangen hat, die letzten Ecken und Kanten zu glätten. Darüber hinaus freut sich Schofield schon darauf, demnächst mehr Material mit der Welt teilen zu können.

Damit scheint dem angedachten Release in diem Jahr nichts mehr im Wege zu stehen.

PUBG trifft auf Dead Space: Wie soll das funktionieren?

Bei The Callisto Protocol handelt es sich um ein Survival-Horrorgame aus der Third-Person-Perspektive, welches für die PlayStation 5, die Xbox Series X|S und den PC erscheinen soll.

Die größte Besonderheit ist aber die Verbindung zum beliebten Battle-Royale-Spiel PUBG. Laut den Entwicklern play beide Games im selben Universum.

Wie genau das funktioniert und welche Verbindungen es zwischen den beiden Spielen geben wird, ist aktuell noch unklar. Wer jetzt allerdings ein Multiplayer-Game befürchtet, der kann beruhigt sein. The Callisto Protocol wird (bisher) als Singleplayer-Erfahrung vermarktet.


www.giga.de