So viele Stromer sollen bis 2030 kommen


Honda baut seine E-Auto-Flotte deutlich aus. (Bildquelle: Sling)

Honda hat ehrgeizige Pläne: Bis zum Jahr 2030 sollen gleich 30 neue E-Modelle auf den Markt kommen, die dann 40 Prozent der gesamten Flotte ausmachen. In den nächsten zehn Jahren nimmt der japanische Hersteller rund 36 Milliarden Euro für die E-Mobilität in die Hand.

Honda: 30 new E-Cars bis 2030

30 new E-Fahrzeuge möchte der japanische Autobauer Honda bis zum Jahr 2030 präsentieren. Die neuen Elektroautos sollen dabei auf ein Produktionsvolumen von zwei Millionen Einheiten pro Jahr kommen. Erklärtes Ziel ist es, bis zum Ende des Jahrzehnts einen Anteil von 40 Prozent bei Elektrofahrzeugen zu haben (Quelle: Sling). Bereits 2021 gab Honda bekannt, dass bis 2040 der gesamte Autoverkauf auf Elektro- und Brennstoffzellen-Fahrzeuge umgestellt wird.

Um die Ziele zu erreichen, möchte Honda in den nächsten zehn Jahren umgerechnet rund 36 Milliarden Euro in die Elektrifizierung der eigenen Flotte stecken. Honda-CEO Toshihiro Mibe hat außerdem bekräftigt, dass ein wichtiger Teil der Bemühungen des Unternehmens darin besteht, eine „solide Präsenz in China“ sicherzustellen, dem derzeit größten Markt für Elektrofahrzeuge.

Mit welchen neuen Modellen zu rechnen ist, hat der Autobauer noch nicht im Detail erklärt. Fest steht allerdings schon, dass man bis 2024 in Japan ein äußerst günstiges Mini-EV-Modell einführen möchte, das umgerechnet nur rund 7,400 Euro kosten soll. Im selben Jahr will Honda in Nordamerika die E-Autos Prologue und Acura auf den Markt bringen, die beide gemeinsam mit General Motors entwickelt werden. GM dürfte sich dabei für die „Ultium“-Batterien verantwortlich zeigen.

Hondas aktuelle E-Cars im Überblick:

Honda: Sony als E-Auto-Partner

Bereits bekannt ist, dass Honda mit Sony gemeinsame Sache machen möchte. In Form eines neuen Unternehmens sollen ab 2025 zusammen E-Cars produziert werden. Ein Konzeptauto hat Sony bereits vorgelegt. Während sich Honda um die Entwicklung der E-Autos kümmert, steuert Sony neben Bildsensoren auch die Kommunikationstechnik und das Entertainment bei.


www.giga.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.