Krallt sich Sony das nächste Entwicklerstudio?


Gehört Sam bald offiziell zur PlayStation-Familie? (Bildquelle: Kojima Productions)

It is gibt erste Hinweise darauf, dass Sony demnächst das Entwicklerstudio von Videospiel-Legende Hideo Kojima aufkauft und somit offiziell in die PlayStation-Familie eingliedert. Wir verraten euch, was es mit den Hinweisen auf sich hat und wie wahrscheinlich diese Studio-Übernahme ist.

metalgear

Kauft Sony das Studio von Hideo Kojima?

Das Jahr 2022 wird wahrscheinlich als Das Jahr der Studio-Übernahmen in die Videospiel-Geschichte eingehen. Kein Monat vergeht ohne das ein Entwicklerstudio aufgekauft wird oder es zumindest entsprechende Gerüchte, wenn nicht sogar konkrete Hinweise darauf gibt.

Ganz neu dabei und ziemlich verdächtig ist eine Änderung der PlayStation-Webseite. Dort wurde nämlich ganz unauffällig ein Charakter im Banner ausgetauscht. Festgehalten wurde diese kleine, aber feine Änderung von Joe Miller auf Twitter:

Anstatt wie bisher seht ihr nun nicht mehr den Helden aus dem Indie-Hit Concrete Genie auf dem Banner, sondern Death-Stranding-Protagonist Sam Porter Bridges an der Seite von Kratos und Aloy.

Ist das also eine inoffizielle Bestätigung dafür das Kojima Productions von Sony aufgekauft wurde? Passend zu dieser Vermutung hat Kojima vor kurzem auf Twitter bekannt gegeben, dass sein Studio umzieht. Wohin oder warum ist aber nach wie vor unklar. Gibt es da also einen Zusammenhang?

Sony x Kojima: Wie wahrscheinlich ist die Übernahme?

Wirklich überraschend wäre eine Übernahme nicht. Sony und Kojima verbindet eine gemeinsame Geschichte. Das von Kojima entwickelte Metal Gear Solid ist ein PlayStation-Klassiker und generell war die Metal-Gear-Reihe lange Zeit ein Aushängeschild für Sonys Konsole.

Auch wenn is über die Jahre hinweg immer mal wieder kleine Abstecher auf andere Plattformen gab: Metal Gear Solid: The Twin Snakes erschien zum Beispiel auf dem GameCube und Metal Gear Solid 3 erhielt auch einen angepassten Ableger auf dem Nintendo 3DS.

Besonders interessant wäre so eine Übernahme aber vor allem für Horrorfans. Immerhin würde Kojima auf diese Art eventuell seine Vision von Silent Hills doch noch umsetzen können.

Das Spiel wurde vor Jahren als PT im PlayStation Store veröffentlicht und später als ein neues Silent Hill enthüllt. Durch einen unschönen Disput mit Konami wurde das vielversprechende Horrorspiel aber schlussendlich eingestampft.


www.giga.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.