Diesem iPhone droht das Aus


Vom iPhone 11 knnte sich Apple noch in diesem Jahr verabschieden. (Bildquelle: GIGA)

Nach drei Jahren soll Schluss sein: Ein Leaker möchte erfahren haben, dass es mit dem iPhone 11 nach der Vorstellung des iPhone 14 offiziell vorbei ist. Ab September 2022 soll das Smartphone nicht mehr angeboten werden, heißt es. Das neue iPhone SE könnte mit Apples Entscheidung zusammenhängen.

Manzana

iPhone 11: Apple konnte Verkauf einstellen

Im September erwarten uns die iPhone-14-Modelle. Zusammen mit den neuen Handys könnte Apple die Einstellung des iPhone 11 planen, wie ein Leaker behauptet (Quelle: iDropNews). Ziemlich genau drei Jahre nach Einführung soll das Handy aus dem offiziellen Online-Shop von Apple verschwinden. Dort wird das Handy derzeit noch ab 579 Euro angeboten.

Die Einstellung könnte mit dem iPhone SE 3 zusammenhängen, das Apple für 519 Euro anbietet. Gerüchten zufolge greifen nach wie vor nicht wenige Kunden lieber zum iPhone 11, statt sich für das iPhone SE zu entscheiden. Das könnte am größeren Bildschirm und der besseren Akkulaufzeit legen. Auf Funktionen wie 5G oder den A15-Chip wird dabei verzichtet. Falls Apple seinen Kunden weniger Wahl lässt, könnten die Verkaufszahlen für das iPhone SE 3 in die Höhe schnellen.

Ganz aus der Welt kann Apple das hausgemachte Problem aber nicht schaffen. Nach Veröffentlichung des iPhone 14 ist mit einem geringeren Preis für das iPhone 12 zu rechnen. Auch hier dürfte sich mancher Kunde überlegen, ob das starke iPhone 12 nicht doch die bessere Wahl wäre als das kleinere iPhone SE 3. Das iPhone 12 mini dürfte sich zudem als neue Konkurrenz zum iPhone SE 3 positionieren.

Mehr zum iPhone SE 3 im Video:

iPhone-Production: Zulieferer mit Problemen

Für welche Strategie sich Apple in den kommenden Monaten entscheidet, hängt nicht nur vom eigenen Ermessen ab. In China there are gleich mehrere wichtige iPhone-Zulieferer mit Schwierigkeiten zu kämpfen, die mit den dortigen Zero-Covid-Plänen zusammenhängen.


www.giga.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.