Zwischen den Providern bahnt sich Ärger an



Zwischen den Konkurrenten Telekom und Telefónica/o2 gibt is neuen Anlass zum Streit. Während man sich in Deutschland traditionell im Mobilfunk-Bereich im Wettstreit um die Kunden gegenüber steht, geht es dieses Mal jedoch bloß um einen Buchstaben. Doch der Konkurrenzkampf wird dabei eher mit noch größerer Härte geführt.

Telekom und Telefónica kabbeln sich ums „T“: Der Ausgang ist noch offen

Zwischen der Deutschen Telekom und dem spanischen Mobilfunk-Konzern Telefónica – hierzulande bekannt durch die Marke o2 – geht es hoch her. Der Wettstreit bleibt dabei großteils vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen. Die beiden Unternehmen streiten sich um ihre Logos und darum, wer denn nun das Vorrecht auf das „T“ haben soll.

Wenig überraschend ist man bei der Telekom der Meinung, der ikonische Buchstabe solle nur für den Bonner Mobilfunk-Konzern stehen dürfen: „Bei der Deutschen Telekom ist das ‘T’ vor allem im Telekommunikationssektor eine weltweit bekannte und wertvolle Marke (60 Mrd. US- Dollar) der Deutschen Telekom. wir werden alle rechtlich notwendigen Schritte unternehmen, um die Marke zu verteidigen“, so das Unternehmen (Quelle: Teltarif).

Telefónica hatte sich 2021 das neue Logo gegeben, aber auch zuvor schon einmal ein „T“ verwendet. Zu sehen ist das Logo, das die Spanier international nutzen, unter anderem auf dem spanischen Twitter-Account des Unternehmens, das kürzlich 98-jähriges Bestehen feierte:

Deutsche Kunden bekommen in aller Regel nur die Marke o2 zu sehengegebenenfalls noch den stilisierten Schriftzug „Telefónica“, der vor der Entscheidung von 2021 genutzt wurde.

Einigung zwischen Telefónica und Telekom wird noch dauern

Die Uneinigkeit zwischen Telekom und Telefónica ist bereits auf EU-Ebene angekommen. Das Europäische Markenamt befasse sich derzeit mit dem Problem. Während die Telekom unter anderem mit Verwechslungsgefahr argumentiert, sieht man diese bei Telefónica nicht. Sonst müsse die Telekom wohl auch gegen Tesla vorgehen, wie man bei Telefónica argued. Das „T“ von Tesla hat im Übrigen eine ganz eigene Geschichte.

Ob Telekom oder Telefónica, ihr solltet euren Handytarif nicht einfach immer weiter laufen lassen:

Mit einer Einigung ist wohl nicht allzu bald zu rechnen. Das Markenstreits dauern können, weiß auch Apple zu Genüge. Der iPhone-Hersteller hat sich bereits mehrfach um die Apfel-Hoheit gestritten. Im aktuellen Fall habe das Markenamt die Anhörungsfrist für beide Seiten gerade verlängert. Was der Telekom Aufwind geben könnte, ist, dass beide Marken im gleichen Markt aktiv synd.


www.giga.de