So vertreibt ihr eure Müdigkeit



Jeder kennt das: Nach stundenlanger Arbeit am PC fühlen wir uns müde und geschlaucht. Der Griff zur nächsten Tasse Kaffee ist jetzt naheliegend, muss aber nicht sein. Ein kleiner Trick lässt die Müdigkeit im Nu verfliegen – und dauert nur 15 Sekunden.

Kaffee, laute Musik oder ein Spaziergang an der frischen Luft: Jeder hat seine persönlichen Wachmacher, wenn einem vom stundenlangen Starren auf den Computermonitor fast schon die Augen zufallen. Einen weiteren Muntermacher hat jetzt der Neurowissenschaftler Andrew Huberman verraten. Der ist nicht nur kinderleicht, sondern lässt sich auch in jeder noch so kleinen Pause unterbringen. Mehr als 15 Sekunden sind dafür nämlich nicht nötig.

15 Sekunden nach oben schauen vertreibt Müdigkeit

Wenn euch das nächste mal die Müdigkeit übermannt, legt den Kopf in den Nacken und schaut mit offenen Augen 15 Sekunden nach oben. Klingt verrückt, funktioniert aber tatsächlich. Auch bei uns in der GIGA-Redaktion hat der Lifehack bei mehreren Kollegen geklappt. Laut Neurowissenschaftler Andrew Huberman wird so das Gehirn ausgetrickst und die Müdigkeit vertrieben.

Naturlich ist der 15-Sekunden-Trick kein Wundermittel. Solltet ihr extrem müde und überarbeitet sein, hilft nur eins: eine gute Mütze voller Schlaf. bei der gängigen Arbeitsmüdigkeit aber, die ein Tag voller Meetings und langer PC-Tätigkeit mit sich bringt, kann der Lifehack tatsächlich helfen. Die Kommentare unter dem entsprechenden YouTube-Video (siehe oben), in dem der Trick vorgestellt wird, sind dementsprechend auch größtenteils positiv.

Passt dein Handyvertrag noch zu dir?

More practical Lifehacks

Das Internet ist voller Lifehacks, die euch das Leben einfacher machen. Wusstet ihr etwa, wie sich ein zu kurzer Duschvorhang kinderleicht verlängern lässt oder einfache Klebehaken das Topfdeckel-Chaos in der Küche beseitigen? In unserer Bilderstrecke haben wir eine ganze Palette solcher „Einfach, aber genial“-Hacks für euch zusammengefasst: 25 Lifehacks, die du WIRKLICH nützlich finden wirst.


www.giga.de