eBay Kleinanzeigen bekommt neue Bezahloption: So bleibt ihr auf der sicheren Seite



Bei den eBay Kleinanzeigen erhalten Käufer eine neue Bezahloption. Der Kauf auf Rechnung ist nun möglich und wird über den Bezahldienstleister Klarna abgewickelt, falls der Verkäufer über „Sicher Bezahlen“ mitspielt. Die Rechnung kommt erst nach Erahlt der Ware an.

eBay Kleinanzeigen mit Kauf auf Rechnung

Ab sofort steht Kunden bei den eBay Kleinanzeigen eine neue Möglichkeit zur Bezahlung zur Verfügung. Zusammen mit dem schwedischen Bezahldienstleister Klarna wird der Kauf auf Rechnung eingeführt. Käufer haben 30 Tage Zeit, um die Rechnung über Klarna zu begleichen. Damit die Option zur Verfügung steht, muss auch der Verkäufer mitspielen.

Voraussetzung für den Kauf auf Rechnung ist der 2020 eingeführte Service „Sicher Bezahlen“, bei dem die Kaufsumme nicht direkt beim Verkäufer landet, sondern von eBay im Grunde treuhänderisch verwahrt wird. Erst wenn der Käufer sein OK gibt, bekommt der Verkäufer sein Geld. Das schützt laut eBay Kleinanzeigen vor Betrug. Käufer müssen für den Service allerdings ein Entgelt leisten, der sich am Kaufpreis orientiert.

Beim Kauf auf Rechnung möchte Klarna noch die Mobilfunknummer und das Geburtsdatum des Käufers haben. Im Hintergrund werden die angegebenen Daten dann von Klarna überprüft. Sobald der Käufer den Erhalt der Ware bestätigt, erstellt Klarna die Rechnung.

Verkäufern wird das Angebot mit „verbesserten Verkaufschancen“ schmackhaft gemacht, wie es in der Ankündigung heißt (Quelle: eBay Kleinanzeigen).

Tips and Tricks run on Verkauf on eBay:

eBay Kleinanzeigen mit vielen Bezahloptionen

Neben dem neuen Kauf auf Rechnung bleiben die bestehenden Bezahloptionen bei den eBay Kleinanzeigen erhalten. Kunden können also weiterhin eine Sofortüberweisung oder SEPA-Überweisung veranlassen sowie per Kreditkarte zahlen. Eine direkte Bezahlung bei persönlicher Übergabe der gekauften Artikel steht natürlich ebenfalls als Möglichkeit bereit.


www.giga.de