Samsungs nächstes Falt-Handy: Dieses Gerücht weckt böse Erinnerungen



Mit seinen Falt-Handys hat Samsung ins Schwarze getroffen und echte Kassenschlager geschaffen. Dank eines günstigeren Preises könnten die Nachfolger von Galaxy Z Fold 3 und Z Flip 3 sogar noch erfolgreicher werden. Möglich soll das wohl ein neuer Lieferant machen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, wie überraschend der Schritt sein könnte.

Es war der größte Rückschlag in Samsungs erfolgreicher Smartphone-Geschichte: das Galaxy Note 7. Das Stift-Smartphone ging 2017 buchstäblich in Flammen auf. Fehlerhafte Akkus sollen schuld daran gewesen sein. Schlussendlich mussten die Südkoreaner das Modell komplett vom Markt nehmen. Trotz des unrühmlichen Endes des Note 7 könnte ausgerechnet der damalige Akku-Lieferant eine Hauptrolle bei Samsungs kommenden Falt-Smartphones spielen.

Kommt Akku-Zulieferer des Galaxy Note 7 zum Einsatz?

Südkoreanischen Medienberichten zufolge zieht Samsung in Erwägung, für die nächste Generation seiner faltbaren Smartphones auf Akkus von Amperex Technology Limited (ATL) zurückzugreifen. (Quelle: The Elec). Bisher setzt Samsung bei seinen zukunftsträchtigen Falt-Handys noch auf Batterien der eigenen Tochterfirma SDI.

ATL belieferte den Elektronikkonzern 2017 mit den Akkus für das Galaxy Note 7. Ihnen soll Samsung die Schuld an der Brandkatastrophe gegeben und die Zusammenarbeit kurzzeitig beendet haben, so The Elec.

Zwar arbeiten beide Unternehmen inzwischen wieder zusammen, so soll ATL etwa die Akkus für Galaxy-Handys der A- und M-Serie zur Verfügung gestellt haben. Dass Samsung aber ausgerechnet bei Falt-Smartphones auf ATL setzen könnte, deren Konstruktion komplizierter und somit auch störanfälliger ist, überrascht dann doch. Offenbar hat der Branchenführer nach dem Note-7-Debakel wieder vollstes Vertrauen in den Akku-Lieferanten.

Das aktuelle Galaxy Z Fold 3 und Z Flip 3 im Video:

Samsung möchte Preis von Falt-Handys senken

Laut The Elec könnte der Preis der entscheidende Grund sein, weshalb Samsung ATL als Akku-Zulieferer für die nächsten Falt-Smartphones in Betracht zieht. Im Vergleich zur aktuellen Generation möchte Samsung offenbar den Preis senken, um Falt-Handys noch mehr in den Massenmarkt zu drücken.


www.giga.de