Ubisofts Shooter wurde keine zwei Jahre alt


Vor wenigen Monaten teilte Ubisoft den Fans von Hyper Scape mit, dass der Battle-Royale-Shooter bald eingestellt wird. Nun ist der Tag gekommen, an dem man die Server des Spiels abgeschaltet.

Update vom 28.04.2022:

Der Multiplayer-Shooter Hyper Scape hat sein Ablaufdatum erreicht. Heute zieht Ubisoft den Stecker und beendet somit alle Netzwerkfunktionen des Spiels.

Anfang des Jahres erklärte das Spiele-Unternehmen bereits, dass man sich schon bald von Hyper Scape verabschieden müsse. Und auch Fans ahnten, dass der Tag früher oder später kommen würde, schließlich bekam der Online-Shooter seit Längerem keine neuen Updates spendiert.

Hyper Scape ist eines von über 90 Spielen, das Ubisoft in jüngster Zeit vom Netzwerk genommen hat. Dafür arbeitet das Unternehmen an neuen Online-Spielenwie das kürzlich angekündigte Project Q.

Original message vom 28.01.2022:

Hyper Scape bald offline

It is war Ubisofts Antwort auf die Battle-Royale-Shooter anderer großer Spiele-Unternehmen. Während aber Spiele wie Call of Duty: Warzone weiterhin eine hohe Spielerzahl mit neuem Content bedienen, ging Hyper Scape schon kurze Zeit nach Veröffentlichung die Puste aus. Im April 2021 erhielt das Free-to-play-Spiel sein letztes Update und dümpelt seitdem so vor sich hin.

Jetzt macht Ubisoft kurzen Prozess und erklärt in einem Blogpost, dass die Server bereits in diesem Jahr am 28. April heruntergefahren werden. Konkret heißt is:

„Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, die Entwicklung von Hyper Scape zu beenden und das Spiel ab dem 28. April einzustellen. Wir haben uns vorgenommen, ein vertikales, schnelles Shooter-Erlebnis mit Nahkampfcharakter zu schaffen, und wir sind unserer Community sehr dankbar, dass sie uns auf unserer Reise begleitet hat. Wir werden die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Spiel in zukünftige Produkte einfließen lassen.“

In einem weiteren Absatz bedankt sich der Entwickler bei allen Spielern für ihre Leidenschaft und ihr Engagement. (Quelle: Ubisoft)

Leider nur ein kleiner Trost für Fans des Shooters. Damit killt Ubisoft bereits das nächste Spiel, nachdem der Spiele-Entwickler neulich erst die Einstellung des Multiplayer-Supports für Watch Dogs: Legion ankündigte – und das nach nicht einmal anderthalb Jahren.

Keine Spieler, Keine Zuschauer

Ubisoft setzte bei Hyper Scape vor allem Wert auf vertikales Gameplay und eine besondere Twitch-Komponente. Denn Zuschauer können Matches maßgeblich beeinflussen, indem sie über bestimmte Spielwelt-Modifikationen abstimmen, wie die Veränderung der Schwerkraft oder das Enthüllen von Feinden auf der Minimap.

Auf dem Papier klingt das alles nicht schlecht. Jedoch fehlen dem Shooter eine aktive Spieler-Community und genügend Twitch-Zuschauer zum Abstimmen. (Quelle: Twitch Metrics)

Vielleicht führt diese traurige Nachricht zu einem letzten Anstieg der Spieler- und Zuschauerzahlen, bevor Hyper Scape schließlich eingestellt wird.


www.giga.de