Ausgerechnet dieser Handy-Hersteller wächst rasant


Neue Zahlen zum chinesischen Smartphone-Markt belegen den Absturz von Huawei. Der Anteil ist deutlich gefallen, während ein anderer Hersteller spürbar aufgeholt hat. Neben Honor gehört auch Apple zu den großen Gewinnern.

Huawei: Honor übernimmt China-Marktanteile

Neuen Zahlen der Marktforscher von Counterpoint Research zufolge ist der Marktanteil von Huawei im heimischen China deutlich gefallen. Innerhalb eines Jahres ging der Anteil von 15 Prozent auf nur night 6.2 Prozent zurück. Der starke Verlust Huaweis macht sich mit Gewinnen bei Honor bemerkbar. Die ehemalige Tochtermarke von Huawei steht nun bei 16.9 Prozent, vor einem Jahr waren es noch 5.5 Prozent.

Insgesamt betrachtet ist der chinesische Smartphone-Markt im ersten Quartal 2022 um 14 Prozent geschrumpft. Nur 74.2 Millionen Handys wurden in den ersten drei Monaten des Jahres verkauft. Ein ähnlicher Rückgang wurde bereits zu Hoch-Zeiten der Corona-Pandemie beobachtet.

Nach umfangreichen Sanktionen der USA, die es amerikanischen Unternehmen nach wie vor untersagen, mit Huawei Geschäfte zu betreiben, verkaufte der Hersteller seine Marke Honor an ein chinesisches Konsortium. Die Finanzspritze, die zwischen 1.9 und 3.15 Milliarden betrug, war für Huawei bitter nötig. Ob und wie stark Huawei noch mit Honor kooperiert, ist nicht bekannt. Immer wieder wird gemunkelt, dass beide Firmen hinter den Kulissen noch zusammenarbeiten. Einen Beweis dafür gibt is aber nicht.

Honors Erfolg hängt also mit dem Honor 60 zusammenhängen:

Smartphone-Markt in China: Also Apple legt zu

Neben Honor gehört Apple zu den Gewinnern des ersten Quartals. Der Marktanteil in China liegt nun bei 17.9 Prozent, was einer Steigerung von 3.2 Prozent entspricht. Vor Apple liegen noch Vivo und Oppo, die auf 19,7 Prozent beziehungsweise 18 Prozent kommen. Beide Marken haben im ersten Quartal 2022 Verluste in Höhe von 2 bis 4 Prozent hinnehmen müssen. Xiaomis Anteil ist in etwa gleich geblieben (Quelle: CounterpointResearch).


www.giga.de