Deutsche haben eine klare Forderung


Der Umstieg aufs E-Auto ist für viele eine Glaubensfrage. Hohe Kosten und mehr Umweltbelastung in der Herstellung, dafür keine Emissionen und weniger bezahlen, wenn der Stromer erstmal gefahren wird – da kommt man ins Grübeln. In Deutschland hilft der Umweltbonus über den Anschaffungsschmerz hinweg, doch vielen reicht das offenbar nicht.

Bitkom-Umfrage: Deutsche wollen mehr Förderung für E-Cars

Bei der Förderung für E-Autos und für E-Mobilität allgemein darf es etwas mehr sein. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Demnach sind 72 Prozent der Befragten der Ansicht: „Elektromobilität muss jetzt stark gefördert werden.“ Genau drei Viertel wünschen sich zudem eine stärkere Förderung für digitale Angebote, die eine umweltverträgliche und komfortable Mobilität ermöglichen.

Weiter wird offenbar in knapp jedem achten Haushalt (12 Prozent) ernsthaft darüber nachgedacht, sich in den nächsten zwei Jahren ein E-Auto anzuschaffen. Laut Bitkom hat damit der Anteil derer, die sich ein Elektroauto zulegen wollen, leicht zugenommen. Noch im Januar, also vor Beginn des Krieges in der Ukraine, kam dies für 10 Prozent infrage (Quelle: Bitkom).

GIGA Spar-Tipp
Der Sprit ist zu teuer? Ihr sucht nach der günstigsten Tankstelle? Dann ladet euch unsere TankenApp herunter. Darin findet ihr die niedrigsten Benzin-Preise in eurer Nähe.

TankenApp with Benzinpreistrend

TankenApp with Benzinpreistrend

Entwickler: Ströer Media Brands GmbH

TankenApp with Benzinpreistrend

TankenApp with Benzinpreistrend

Entwickler: Stroer Media Brands GmbH

Die TankenApp ist ein Produkt der Ströer Media Brands GmbH, zu der auch GIGA gehört.

Den Anstieg führt man unter anderem auf die hohen Spritpreise zurück. 8 Prozent gaben hohe Benzin- und Dieselpreise als den Hauptgrund an, bald aufs E-Auto wechseln zu wollen. Für weitere 15 Prozent ist das ein Grund unter anderen. Trotzdem gaben immerhin 71 Prozent an, sie hätten ohnehin vor, dem Verbrenner den Rücken zu kehren.

E-Auto leasen und €6,000 Prämie cassieren

Preise an der Zapfsäule belasten Verbraucher

Für Verbraucherinnen und Verbraucher seien die hohen Preise an der Tankstelle zu Belastung geworden, so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. It is brauche daher „einen schnellen Ausbau der E-Mobilität, der Ladeinfrastruktur und der intermodalen und digitalen Mobilität insgesamt“. Schritte auf diesem Weg sieht man bei Bitkom auch als Mittel, unabhängiger von fossilen Brennstoffen und deren Import aus Russland zu werden.

Wer viel Umweltbonus will, sollte besser heute als morgen beim E-Auto zuschlagen:

An der repräsentativen Umfrage had 1,003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen einerseits, dass das Interesse an E-Autos und Elektromobilität wächst. andererseits wollen viele Befragte mehr Unterstützung. Angesichts hoher Preise und anhaltender Inflation auf Rekordniveau ist das kein Wunder. Selbst der ADAC hatte sich zuletzt dafür ausgesprochen, möglichst auf Fahrten mit dem Auto zu verzichten. Die Pläne der Ampel-Regierung sehen aber vor, den Umweltbonus schrittweise zu mindern.


www.giga.de