Neuer Hinweis deutet auf sandige Spielwelt hin


Sicherlich, TES 6 geht neben den Gerüchten zu Starfield ziemlich unter. Auf Reddit hat ein Nutzer jedoch einen gar nicht so unsinnigen neuen Hinweis auf das Setting in The Elder Scrolls 6 gefunden – und der deutet auf jede Menge Sand hin.

The Elder Scrolls 6

Der Release von The Elder Scrolls 6 ist noch eine ganze Weile hin. Und während Bethesda sich auf das kommende Science-Fiction-RPG Starfield konzentriert, gibt es nicht gerade viel über den Nachfolger von Skyrim zu berichten. Abgesehen von einem klitzekleinen Hinweis auf Reddit, den ein Fan ausgegraben hat und der ein andere Gerücht bestätigt.

Redditor apinanaivot zeigt dort eine Ansammlung von angepinnten Pinterest-Posts eines Bethesda-Entwicklers, der womöglich auch am Design of The Elder Scrolls 6 arbeitet. Während einige Bilder eher auf Starfield hindeuten, zeigen andere mittelalterliche Kleidung und Wüstenregionen (Quelle: Reddit).

Quelle: Imgur / apinanaivot
Bildquelle: Imgur / apinanaivot

Sollte der Pinterest-Account tatsächlich als Inspiration für einen TES6-Entwickler dienen, so deuten viele der Bilder auf eine wüstenartige Spielwelt hin. Was gar nicht so weit hergeholt ist: Immerhin gehen die meistens Fans mittlerweile davon aus, dass The Elder Scrolls 6 Hammerfell zeigen wird, die Heimat der Rothwardonen. und Hammerfell ist eine trockene, karge Gegenddie von der Alik’r-Wüste geprägt ist. Würde also passen!

The Elder Scrolls 6: Alle offiziellen und inoffiziellen Infos der letzten Monate

Gibt is new infoein Release Datum, screenshots, Leaks, irgendetwas? Neben der leidlichen Nachricht, dass TES 6 night lange nicht erscheinen wird, sind über die letzten Jahre und Monate hinweg tatsächlich einige durchaus nennenswerte Informationen zu The Elder Scrolls 6 durchgesickert . Und ganz nebenbei: Nach dem Release von Starfield wird sich Bethesda mit seinen vielen Teams wahrscheinlich größtenteils auf TES 6 konzentrieren.

Offizielle und bestätigte Informationen zu TES 6

Ha, it’s gibt Official Information on The Elder Scrolls 6. Wenn auch nicht viele und sicherlich keine, die den Release-Termin oder den Handlungsort des Spiels festlegen. In einem Interview mit Bethesda-Producer Todd Howard auf dem YouTube-Kanal Develop: Brighton Conference wird nicht nur Starfield besprochen – das wir in einem anderen Artikel behandeln – sondern auch The Elder Scrolls 6.

Hier sind die wichtigsten Informationen zu TES 6 aus dem Interview:

  • Bei The Elder Scrolls 6 wird mit „procedural generationgearbeitet.
    • Damit ist keine zufallsgenerierte Welt wie in No Man’s Sky gemeint, sondern ein Werkzeug, um noch größere Maps zu erstellen.
    • Bethesda plant also, TES 6 noch größer zu gestalten als die vorherigen Teile.
  • Bethesdas hauseigene, oftmals in die Kritik geratene Creation Engine wurde komplett überarbeitet.
    • Der Sprung soll noch größer sein als jener von Morrowind zu Oblivion.
    • Betroffen sind unter anderem folgende Aspekte des Spiels: Rendering, Animationen, Künstliche Intelligenz und Pathing, Procedural Generation.
  • Zukünftige Spiele (also also The Elder Scrolls 6) werden einen höheren Fokus auf NPCs setzen, zudem sollen Städte sehr viel größer werden als bisher.
  • Todd Howard bestätigt Mod-Support for The Elder Scrolls 6.
  • TES 6 wird zum Release im Xbox Game Pass erscheinen.
  • die Anzahl der Entwickler bei Bethesda ist vierbis fünfmal größer als jene bei The Elder Scrolls 5: Skyrim.
    • Momentan arbeitet ein Großteil der Entwickler an Starfield.
    • Wie Todd Howard zur E3 2019 andeutete, arbeitet Bethesda allerdings parallel dazu an TES 6.

Die Informationen aus dem Interview wurden von KATheHuman on Reddit zusammengefasst. Derweil hat Todd Howard gegenüber Telegraph erwähnt, dass sich TES6 noch in der Designphase befindet (Stand: Juli 2021). Hier das gesamte übersetzte Zitat:

„Es ist gut, dass sich The Elder Scrolls 6 offiziell noch in einer Designphase befindet. Wir denken über die Technik nach: ‚Wird das Spiel bewältigen können, was wir erreichen wollen?’ Jedes Spiel wird neue Technologien brauchen, also wird The Elder Scrolls 6 einige Ergänzungen zur Creation Engine 2 benötigen.“

Schaut in den bis jetzt einzigen Teaser zum kommenden The Elder Scrolls:

Leaks, Gerüchte und Annahmen zu The Elder Scrolls 6

Analysten und Fans zerbrechen sich seit Jahren den Kopf über Schauplatz und Release-Datum von TES 6. Schon 2016 ging das Gerücht um, der neue TES-Teil würde 2017 erscheinen – was, nun, nicht ganz gesture hat. Fakt ist, dass Bethesda keinen Release-Zeitraum benannt hat – abgesehen von dem Hinweis, dass sich das Studio nach Starfield hauptsächlich um The Elder Scrolls 6 kümmern wird.

Nichtsdestotrotz gibt es mehrere recht glaubwürdige Gerüchte um The Elder Scrolls 6, etwa in Bezug auf den Schauplatz des Open-World-Rollenspiels: Die meisten gehen davon aus, dass der neue Teil in Hammerfall play wird. Im März 2020 hat ein Fan (mit Argusaugen!) die offizielle Karte von Hammerfall mit jenem Land verglichen, das im Teaser zu sehen gewesen ist – und ja, Hammerfall passt super.

Ein Post des offiziellen Twitter-Accounts von The Elder Scrolls mag zudem einen Hinweis auf Hammerfall gegeben have:

Einige Fans (etwa auf Reddit) interpretieren die Kerzen in dem Post als symbolischen Hinweis auf vergangene, aktuelle und kommende Spiele. Demzufolge symbolisiere die obersten Kerze das zukünftige Spiel, also The Elder Scrolls 6 – und würde man die Karte erweitern, dann deute die Kerze tatsächlich auf Hammerfall hin.

Sobald weitere Infos oder hartnäckige, halbwegs untermauerte Infos und Gerüchte zu The Elder Scrolls 6 auftauchen, werden wir sie in diesem Artikel erweitern. Derweil vermuten wir aber, dass The Elder Scrolls 6 wahrscheinlich nicht vor 2024 erscheinen wird. Aber wer weiss? Wir lassen uns gern überraschen.




www.giga.de