Doch nicht der Smartphone-Kracher, den alle erwarten?


Die Nothing Ear (1) überzeugen, doch gilt das auch für das erste Smartphone des Unternehmens? (Bildquelle: GIGA)

Der Mitgründer von OnePlus hat mit Nothing sein eigenes Unternehmen gegründet und möchte mit dem Nothing Phone (1) bald sein erstes Smartphones auf den Markt bringen. It is soll alles anders und besser machen. Viel gesehen hat man davon noch nicht. Jetzt sind erste Spezifikationen aufgetaucht, die eher einem 08/15-Smartphone entsprechen.

Technische Daten des Nothing Phone (1) aufgetaucht

OnePlus ist bekannt dafür, einen großen Hype zu erzeugen und dann nur selten wirklich zu liefern. Diese Eigenschaft hat Carl Pei wohl mit in sein neues Unternehmen übernommen und vor einigen Wochen ein Event veranstaltet, auf dem man das Nothing Phone (1) angekündigt, aber im Grunde nichts verraten hat. Stattdessen wollte man Investoren finden. Jetzt sind auf Twitter erste Spezifikationen zum Nothing Phone (1) aufgetaucht:

Wenn man sich das Smartphone so anschaut, dann findet man dort im Grunde nichts, was es nicht an anderer Stelle überall auch schon gibt. Das Nothing Phone (1) erinnert sogar sehr stark an das OnePlus Nord 2, wobei sich natürlich einige Details unterscheiden. Beispielsweise soll sich das Nothing-Smartphone kabellos aufladen lassen und es kommt ein Snapdragon-Chip zum Einsatz. Ansonsten gibt es nicht einmal ein 120-Hz-Display, das in der Preisklasse von 300 bis 400 Euro mittlerweile eigentlich schon Standard ist.

Wird das Nothing Phone (1) nur eine OnePlus-Nord-2-Kopie?

Womit will Nothing dann punkten?

Das Unternehmen hat vor einigen Tagen den Nothing Launcher im Google Play Store als Beta zum Download bereitgestellt. Es handelt sich um eine ganz einfache und simple Oberfläche, ohne viel Schnickschnack. Die Bewertungen mit 2,8 von 5 Sternen fall entsprechend schlecht aus:

Nothing Launcher (Beta)

Nothing Launcher (Beta)

Entwickler: NOTHING TECHNOLOGY LIMITED

Bliebe nur noch das Smartphone-Design an sich. Da könnte Nothing mit einem transparent Design wie bei den Kopfhörern wirklich punkten. Die große Frage ist, ob das allein reicht, um den Hype zu rechtfertigen, den Carl Pei versucht um sein Unternehmen aufzubauen. In den kommenden Monaten wird das Smartphone final vorgestellt. Spätestens dann wird sich zeigen, ob Nothing überzeugen kann und sich die geleakten Informationen bestätigen.


www.giga.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.