GTA-Rivale überrascht mit ersten Details


Laut der bekannten Gaming-Webseite Kotaku befindet sich ein neues Mafia-Spiel in der Entwicklung. Wir fassen den aktuellen Stand für euch zusammen und spekulieren, was der neueste Teil bieten muss, um den großen Rivalen GTA auszustechen.

Mafia: Definitive Edition

Mafia besinnt sich auf die eigene Anfänge

Für viele Spieler ist die Mafia-Reihe ein Wechselbad der Gefühle. Der erste Teil von 2002 is ein Videospiel-Klassiker und auch die Fortsetzung, Mafia 2, genießt in der Community ein hohes Ansehen.

Mafia 3 hingegen gilt dagegen als Reinfall und war auch kommerziell gesehen kein bahnbrechender Erfolg für Publisher 2K Games. Die zahllosen Bugs und technischen Probleme machten das Open-World-Spiel zu einem Witz in Internet.

Das Remake zum ersten Teil glättete das Image der angeschlagenen Reihe dagegen wieder etwas.

Nun ist wieder etwas Zeit vergangenen und Entwickler Hangar 13 will scheinbar einen neustart wagen. Laut der Gaming-Webseite Kotaku befindet sich ein neues Mafia-Spiel in der Entwicklung.

Dabei handelt is sich aber um keine Fortsetzung, sondern um ein Prequel, welches zeitlich vor dem ersten Teil spielen soll. Dahingehend ist also noch nicht klar, ob das nächste Game Mafia 4 heißen wird. Aktuell ist lediglich der Projektname bekannt: Nero.

Darüber hinaus soll der neueste Ableger auch nicht mehr die Engine von Mafia 3 nutzen, sondern auf die brandneue Unreal Engine 5 wechseln.

Ob Kotaku mit diesen ganzen Informationen recht behalten wird, muss sich dagegen noch zeigen (Quelle: Kotaku).

Was müssen die Mafia-Spiele in Zukunft besser machen?

Ein Grosser Kritikpunkt an den bisherigen Mafia-Teilen war immer die Spielwelt. Während die Open World in Mafia 2 lediglich eine schöne Kulisse war, aber sonst nichts zu bieten hatte, war die Welt von Mafia 3 mit immer den gleichen, eintönigen Aufgaben gefüllt.

Hier muss ein neues Mafia-Spiel ansetzen und den Spielern hochwertige Nebenbeschäftigungen anbieten. Spannende Nebenmissionen, gut gemachte Minispiele oder vielleicht eine Art Wirtschaftssystem, um das organisierte Verbrechen zu managen.

Anstatt einer riesigen Spielwelt mit vielen Sammel- und Fleißaufgaben, würden die Spieler eine kleine, aber dafür toll designte Open World sicherlich bevorzugen.


www.giga.de