Ist Overwatch 2 schon jetzt am Ende?


Das durfte Blizzard gar nicht gefallen. Kurze Zeit nach der Twitch-Premiere hat der Hero-Shooter Overwatch 2 fast alle seine Zuschauer Verloren. So schnell hat noch kein Game seine Relevanz eingebüßt. Wir erklären euch die Hintergründe für diesen Absturz.

Overwatch 2

Entwickelt sich Overwatch 2 zum Debakel?

Als Overwatch 2016 erschien war die Welt für Blizzard noch in Ordnung. Der Multiplayer-Shooter kam hervorragend bei der Community an und das Lootbox-System ließ regelmäßig die Kassen des Publishers klingeln.

Seitdem hat sich viel getan. Lootboxen sind inzwischen ein No-Go und vom einstigen Hype ist nicht viel übrig geblieben.

Mit Overwatch 2 will Blizzard in diesem Jahr aber zu alter Stärke zurückkehren und das Debüt auf der Streaming-Plattform Twitch sah zunächst auch ziemlich gut aus. With 1.5 Million Users seeing the Premiere of Overwatch 2 über diverse Livestreams.

Nur eine Woche später ist von diesem Erfolg aber nichts mehr zu spüren. Aktuell verfolgen noch knapp 1,000 Zuschauer Overwatch-2-Streams. Das entspricht einem Verlust von mehr als 99 Prozent. Ein erschreckender Negativ-Rekord.

Es ist zwar ganz normal das die Zuschauerzahlen nach einem Debüt auf Twitch zurückgehen, aber so massiv hat das bisher noch kein anderes namhaftes Spiel geschafft (Quelle: gamerant).

Die Probleme von Overwatch 2

Auf YouTube gibt es inzwischen zahlreiche Videos zu Overwatch 2. Die meisten davon sind kritischer Natur.

Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang das Video von videogamedunkeydessen Review zum Shooter nach vier Tagen 3.6 Million Views general hat.

Laut dem YouTuber ist das größte Problem an Overwatch 2, dass es sich kaum vom Vorgänger abhebt. It is sieht gleich aus, fühlt sich gleich an und wiederholt sogar die Fehler des Vorgängers.

Die Entscheidung von Blizzard die Spieleranzahl pro Match zu reduzieren, betrachtet der YouTuber zudem als klare Verschlimmbesserung. So bezeichnet er Overwatch 2 in seinem Video of him als Overwatch 1.1 und lässt in diesem Kontext sogar das Wort „Scam“ fail.


www.giga.de