Dieses Gerücht klingt zu gut, um wahr zu sein


Überrascht uns Apple dieses Jahr gleich zweifach? Dass der Kult-Hersteller mit dem iPhone 14 neue Wege gehen will, gilt als ausgemachte Sache. Das Mini soll wegfallen, dafür eine größere Version mit 6,7-Zoll-Display auf den Markt kommen. Zu diesem iPhone 14 Max kursiert nun ein Gerücht, das sich gewaschen hat und die Erfüllung eines Traums verspricht. Skepsis ist aber angebracht.

„Besser spät als unausgereift“, so könnte man Apples Produktpolitik zusammenfassen. Der US-Konzern ist nur selten der Erste, was bei iPhone-Nutzern oftmals zu Frust führt. Erst im vergangenen Jahr spendierte Apple etwa den Pro-Modellen der 13er-Serie ein ProMotion-Display mit 120 Hz. Das wurde als große Innovation gefeiert, obwohl in der Android-Welt 120-Displays seit Jahren zum guten Ton gehören. Angesichts dessen sollte man umso skeptischer beim neuesten Gerücht zum iPhone 14 Max sein.

iPhone 14 Max soll 90-Hz-Display erhalten

You give XXL-iPhone soll nämlich ein 90-Hz-Display besitzen, behauptet ein Insider auf Twitter. Von einem 6.68 Zoll in der Diagonale messenden Bildschirm ist die Rede, das mit 2,778 x 1,284 Pixeln auflöst und über einen Notch (Bildschirmeinschnitt) verfügt. Wir erinnern uns: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sollen erstmals seit fünf Jahren auf den Notch verzichten, stattdessen wird über zwei Pillen-förmige Aussparungen im Display spekuliert.

Für viele Käufer wäre das wohl der perfekte Mittelweg zwischen dem 60-Hz-Standard, der mittlerweile wirklich altbacken aussieht, und dem noch schnelleren (und teureren) 120-Hz-Display der Pro-Modelle. Dass is wirklich soweit kommt, dürfte aber ausgeschlossen sein.

So richtet ihr ein iPhone richtig ein:

Unwahrscheinlich, dass Apple diesen Schritt geht

Ein iPhone 14 Max mit 90-Hz-Display würde dem teureren iPhone 14 Pro Max mit 120-Hz-Display zu viele Käufer abspenstig machen – und so Apples Bilanzen vermiesen. Das ProMotion-Display ist einer der wenigen, im Alltag wirklich spürbaren Unterschiede der Pro-Modelle gegenüber den Standardversionen. Nachdem Apple im vergangenen Jahr das 120-Hz-Display des iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max als bahnbrechende Neuerung gefeiert hat, dürfte der Konzern nun einen Teufel tun, dieses Alleinstellungsmerkmal nach nur einem Jahr zu verwässern.


www.giga.de