Sony muss herbe Schlappe einstecken


Die Chip-Knappheit macht Sony ordentlich zu schaffen. Noch immer haben viele Gamer keine Chance eine PS5 zu erhalten und die Verkaufszahlen der Konsole sind demnach weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Seit dem offiziellen Launch ist die PS5 bislang noch kein einziges Mal für einen längeren Zeitraum im freien Handel verfügbar gewesen. die Halbleiterknappheit und Logistik-Probleme they have der neuesten PlayStation vermehrt Steine ​​in den Weg gelegt – für Sony macht sich dies bei den Verkaufszahlen deutlich, die das angestrebte Ziel weit verfehlen.

PS5: Konsolenkrise trifft Sony hart

Im Finanzbericht für das pour Quartal des Fiskaljahres 2021/2022 hat Sony bekanntgegeben, dass das ausgegebene Verkaufsziel für die PS5 verpasst wurde – und das um satte 3,3 Millionen Exemplare. Sony hatte ursprünglich angepeilt, in dem Zeitraum von April 2021 bis Ende März 2022 insgesamt 14.8 Millionen Konsolen zu verkaufen. Stattdessen lieferte das Unternehmen jedoch nur 11.5 Millionen PS5-Konsolen aus. (Quelle: Sony)

Das Verkaufsziel um 3 Millionen zu verpassen, dürfte bei Sony wohl für Ernüchterung gesorgt haben. Aber zumindest ist die Konsolenkrise als Grund für die Schlappe klar erkennbar. Die Nachfrage nach der Hardware hat schließlich keinesfalls nachgelassen, doch durch die Produktions- und Lieferprobleme konnten schlicht nicht genug Konsolen-Exemplare hergestellt werden. Allerdings ist in dieser Hinsicht leider keine Besserung in Sicht – der Intel-CEO Pat Gelsinger hat erst kürzlich erklärt, dass die Krise wohl noch bis 2024 anhalten wird.

PlayStation Plus Mitgliedschaft | 3 Monate | Deutsch Konto | PS5/PS4 Download Code jetzt ab 24.99 € bei Amazon

Preis kann jetzt hoher sein. Preis vom 10.05.2022 11:13 Uhr

Xbox auf der Überholspur

Während die PS5 ihre eigenen Verkaufsziele verpasst hat, konnte sich Xbox in den letzten Monaten als Nutznießer der Konsolenkrise hervortun. Obwohl auch die Xbox Series X in den Läden äußerst rar gesät ist, hat sich Microsofts Herangehensweise mit der Xbox Series S ausgezahlt. Die neue Xbox-Generation hat sich im ersten Quartal 2022 hinsichtlich der Einnahmen durch Konsolenverkäufe vor die PS5 geschoben.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch 7 Aspekte, die Xbox aktuell besser macht als die PS5:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech,
GIGA Games) on Twitter (GIGA Tech,
GIGA Games).




www.giga.de