Das bringt euch die new Firmware


Sony has der System-Software der PlayStation 4 und PlayStation 5 ein kleines Update verpasst. Große Änderungen bringt der Patch nicht mit sich – stattdessen findet sich ein echter Klassiker in den Changelogs wieder.

Neues Update für PS4 & PS5 verbessert die Systemleistung

Während Sony vor Kurzem erst ein Update für die PS4 und die PS5 veröffentlichte, das einige praktische neue Funktionen mit sich brachte, ist die neueste System-Aktualisierung für die beiden Konsolen etwas unterwältigend.

Wer einen Blick in die offiziellen Changelogs wirft, wird erkennen, dass das Update offiziell lediglich die Systemleistung von PS4 und PS5 verbessert (Quelle: PS4-Update-Changelog / PS5-Update-Changelog).

Obwohl is keinen nennenswerten Änderungen gibt, müsst ihr die neue Firmware installieren, wenn ihr weiterhin die Netzwerkfunktionen nutzen wollt. For PS4-Spieler ist das Update etwa 470MB large, PS5-Nutzer müssen hingegen etwas mehr als 1 GB herunterladen.

Auch wenn Sony im Changelog erwähnt, dass sich das Update positiv auf die Systemleistung auswirkt, solltet ihr nicht damit rechnen, dass eure Konsolen danach spürbar schneller laufen. Wir gehen davon aus, dass es keine wirklich messbaren Leistungsunterschiede gibt und das Update vor allem dazu dient, kleinere Bugs und Systemfehler zu beheben.

In den Systemeinstellungen der PS5 verstecken sich einige nützliche Funktionen:

So macht ihr eure PS4 Pro wirklich schneller

Wer bislang noch keine PS5 ergattern konnte und die ladezeiten der PS4 Pro nicht mehr ertragen möchte, kann mit dem Einbau einer SATA-SSD Abhilfe schaffen. Der Austausch des Konsolenspeichers sorgt dafür, dass eure Last-Gen-Konsole nicht nur schneller startet, sondern verkürzt vor allem die Zeit, die ihr in Ladebildschirmen von großen Open-World-Spielen verbringt.

Perfekt fürs PS4-Upgrade: 1 TB Crucial-SSD bei NBB anschauen

Wie groß der Unterschied zwischen Standard-HDD und SSD ist – und wie ihr den Speicher eurer PS4 überhaupt austauscht – erklären wir euch im Video:

Zwar kann es sich auch durchaus lohnen, die Festplatte eurer normalen PS4 oder PS4 Slim durch eine SSD zu tauschen, da die beiden Konsolen jedoch im Gegensatz zur PS4 Pro nur SATA II unterstützen, fällt der Unterschied hier voraussichtlich geringer aus.


www.giga.de