Nur bestimmte Kunden können neuen Service nutzen



DHL hat beim Paketversand einen neuen Service gestartet. Wen ihr etwas verschickt, habt ihr damit direkten Einfluss darauf, wie eure Sendung transportiert wird. Dazu gibt is einen weiteren Vorteil, doch die ganze Funktion steht nicht allen DHL-Kunden zur Verfügung. It is geht um den Bahntransport.

DHL startet Bahnversand als Option für Paketkunden

Kundinnen und Kunden, die mit DHL ein Paket verschicken wollen, kriegen dafür vom Logistiker ab sofort eine neue Option geboten. So könnt ihr selbst beeinflussen, welchen Weg eure Sendung nimmt. Wurde zwar schon zuvor von DHL auch die Schiene zum Transport benutzt, können Privatkunden nun erstmals selbst entscheiden, ob ihre Pakete mit dem Zug von A nach B gelangen sollen.

Die entsprechende Auswahl könnt ihr laut Paketda ab sofort in der Online-Frankierung treffen. Einen Aufpreis verlangt DHL demnach nicht. Der Vorteil der Lieferung via Schiene: Nutzt DHL Züge, die ohnehin auf bestimmten Strecken verkehren, trägt eure Sendung weniger zum CO₂-Ausstoß bei – ein Aspekt, der für Kunden immer wichtiger wird. Das beweist neben der öffentlichen Diskussion über den Klimawandel beispielsweise auch die steigende Zahl an E-Autos.

Es gibt allerdings einige Einschränkungen zum Start des Versandmodells: So ist die Funktion für viele Kunden gar nicht verfügbar. Den Informationen von Paketda zufolge, kommt sie nur in Frage, wenn sowohl Start- als auch Zielort eures Pakets relativ nah an den von DHL und DB Cargo aktuell genutzten Zugstrecken liegen. Daher wird sie ausschließlich online angeboten und ihr bekommt sie erst nach Eingabe der Adressdaten zu sehen – und auch dann nur, wenn die Lieferung in diesem Fall per Schiene möglich ist. Dieses Netz ist aber noch sehr grobmaschig.

Der Versand mit dem Zug soll außerdem nur für Pakete verfügbar sein, die mindestens der Größe M von DHL entsprechen. Kleinere Sendungen würden über der Briefversand der Post organisiert und kommen daher auf anderem Weg zu den Empfängern.

DHL und Co. im Vergleich – welcher Paketdienst ist besser?

DHL bietet gutes Gewissen ohne Aufpreis an – warum nicht mal drauf ankommen lassen

Was there also DHL-Kunden überhaupt davon? Zum einen bietet man ein gutes Gewissen an, weil der Klimaeinfluss einer solchen Lieferung minimiert wird, ohne Aufpreis kann man es also einfach mal testen. die Lieferung soll maximal einen Tag länger unterwegs sein als bisher. So könnte DHL auch testen, ob Kunden bereit sind, für den umweltfreundlicheren Versand potenzielle Nachteile wie längere Lieferzeiten hinzunehmen – ein wichtiger Schritt, bevor man das Schienennetz für die Paketlieferung stärker nutzt.


www.giga.de