Smartphone-Nutzer bekommen nicht genug von ihr


Dass im App Store und Play Store die gleiche App auf dem ersten Platz 1 zu finden ist, kommt nicht oft vor. Der Erfolg von „Dream“ ist daher umso beeindruckender. Wir erklären, was den App-Neuling so besonders macht und warum aktuell so viele Deutsche nicht genug davon können.

Wer wäre nicht gerne ein moderner Picasso? Leider fehlt den meisten von uns aber das Talent an der Leinwand. Trotzdem lassen sich auch ohne Kunstgeschick echte Meisterwerke herstellen – mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Genau hier kommt die Hype-App „Dream“ ins Spiel.

Dream-App neuer Spitzenreiter im Google Play Store und Apple App Store

Mit wenigen Klicks lassen sich in der Dream-App Kunstwerke erstellen (Bildquelle: Wombo Studios Inc.)

Die App rangiert aktuell auf dem ersten Platz im Apple App Store und Google Play Store und erlaubt das Erstellen von einzigartigen Kunstwerken. Alles, was dazu nötig ist, sind ein paar Stichworte. Nutzer müssen die in eine Suchmaske eingeben, wählen im Anschluss einen von 20 Kunststilen aus und innerhalb von wenigen Augenblicken wird mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ein Bild erstellt.

Wie das in der Praxis aussehen kann, seht ihr am Beispiel oben mit den Stichwörtern „Sunshine Morning.“

Sieht doch richtig toll aus, oder? Uns gefällt is! Nutzer der Dream-App können die Kunstwerke im Anschluss herunterladen und so zum Beispiel als Wallpaper einstellen, mit Freunden teilen oder sich einen kostenpflichtigen Ausdruck bestellen.

Dream by WOMBO

Dream by WOMBO

Entwickler: Wombo Studios, Inc.

Dream by WOMBO

Dream by WOMBO

Entwickler: Wombo Studios Inc.

Alternative können auch eigene Photos hochgeladen und mit der KI aufgehübscht werden. Dafür stehen die Kunststile ebenfalls zur Auswahl.

Spannende Apps, die ihr nicht verpassen solltet:

Please stay tuned in the App Store and Play Store

Im App Store und Play Store kommt die Dream-App hervorragend an und kann neben der Spitzenposition auch auf beste Bewertungen verweisen. Einen Wermutstropfen hat der große Erfolg aber: Hin und wieder kann es zu Fehlermeldungen kommen, da der Ansturm so gross ist. „Ich hab es einmal geschafft und es ist wirklich schön!“, schreibt ein Nutzer im App Store, nachdem es zuvor mehrere Fehlversuche gegeben habe.

Bei unserem Test lief hingegen alles problemlos. Wenn is also nicht beim ersten Mal klappt, einfach weiter versuchen.


www.giga.de