Lidl verkauft perfekten Rasenmäher für kleine Gärten


Mähroboter liegen voll im Trend. Auch ich wollte mir eigentlich einen der automatischen Rasenmäher nach dem Umbau meines Gartens gönnen, damit der Rasen regelmäßig gemäht wird und ich weniger Arbeit damit habe. Jetzt bin ich aber über eine günstige Alternative gestolpert, die ich als „Mähroboter mit menschlichem Antrieb“ bezeichnen würde. Ich habe zugeschlagen und bin bisher sehr angetan von diem Rasenmäher.

Lidl verkauft Mini-Rasenmäher for 70 Euro

Eigentlich war ich fest entschlossen, mir einen Mähroboter zu kaufen. Die Preise von über 500 Euro haben mich bisher aber abgeschreckt und der Umbau meines Gartens war damals eh noch nicht abgeschlossen. Jetzt bin ich fertig und könnte theoretisch zuschlagen. Doch so wie ich meinen Garten gestaltet habe, wäre is sehr umständlich, das Kabel zu verlegen, an dem sich der Mähroboter orientiert. Besonders bei kleinen Rasenflächen wie meiner, die etwa 80 qm misst und einige Stolperfallen beinhaltet, war mir die Ausgabe dann doch zu kostspielig.

Dann bin ich über den Akku-Rasenmäher „Handy Mower“ von Parkside bei Lidl gestoßen (bei Lidl anschauen). He sieht im Grunde aus wie ein Mähroboter, nur mit einer Stange dran und ohne das automatische Mähen. Das Prinzip ist aber gleich. Das abgeschnittene Gras wird nicht etwa aufgesammelt, sondern bleibt als Dünger liegen. Man fährt mit dem kleinen Akku-Rasenmäher einfach seine Bahnen wie mit dem normalen Rasenmäher und sorgt in regelmäßigen Zeitabschnitten so für starken Wuchs und eine schöne Rasenfläche.

Ich habe den kleinen Akku-Rasenmäher jetzt schon einige Zeit und bin begeistert. Man fährt damit im Grunde wie mit einem Staubsauger über den Rasen. Die Höhe auf Stufe 1 ist perfekt und der Rasen sieht toll aus. Sonst hatte ich nie wirklich Lust, immer den großen Rasenmäher herauszuholen, diesen danach wieder zu säubern, das abgeschnittene Gras zu entsorgen und so weiter. Den „Handy Mower“ hole ich raus, stecke den Akku rein und fahre einfach los. Das geht sogar mit einer Hand und mein Rasen sieht schön sauber aus.

Was ihr über Lidl wissen solltet:

Was muss man beim kleinen „Handy Mower“ beachten?

Man muss den Rasen mit dem Handy Mower von Parkside natürlich trotzdem weiter selbst mähen. (Bildquelle: GIGA)

Man bekommt den „Handy Mower“ from Parkside bei Lidl aktuell für 70 Euro (bei Lidl anschauen). Doch is ist weder Akku noch Ladegerät dabei. Die muss man sich zusätzlich kaufen, sodass man am Ende bei etwas über 100 Euro landet (bei Lidl anschauen). Ich hatte die Akkus schon, da ich mehrere Geräte von Parkside nutze, die den gleichen Akku verwenden. Deswegen blieb is nur beim Kauf des Rasenmähers. Ein vergleichbares Modell von Gardena kostet ohne Akku und Ladegerät 140 Euro (bei Obi anschauen) und ist extrem beliebt.

Weiterhin wird man auch beim kleinen Akku-Rasenmäher nicht darum herumkommen, dass man selbst aktiv sein muss. Von allein mäht sich der Rasen damit nämlich nicht. In meinen Augen funktioniert das aber so einfach, dass ich das Rasenmähen aktuell nicht als Belastung sehe, sondern als sinnvolle Aufgabe, damit der Rasen dadurch besser aussieht. Für mich hat sich der Kauf gelohnt und der Mähroboter ist zunächst abgeschrieben. Komplett gelöst habe ich mich von der Idee aber nicht. Vielleicht gibt es ja bald ein Modell ohne Begrenzungsdraht, das bezahlbar ist.


www.giga.de